Helsingborg in Schweden: Die besten Sehenswürdigkeiten

Die südschwedische Stadt Helsinborg in Schonen ist aufgrund des Hafens eine wichtige Instrustriemetropole des Landes. Allerdings ist Helsingborg weit mehr als das, denn wirklich interessante Sehenswürdigkeiten warten auf die Besucher.

Dunkers Culture Center in Helsingborg (c) Anna Nilsson/imagebank.sweden.se

Dunkers Culture Center in Helsingborg (c) Anna Nilsson/imagebank.sweden.se

Der Hafen, immerhin der zweitgrößte des Landes, wird auch von zahlreichen Reisenden genutzt, die hier per Fähre nach Schweden kommen. Als Startpunkt für einen Urlaub in einem Ferienhaus oder einer Wohnmobilreise wird Helsingborg selbst von den Touristen nicht sonderlich wahrgenommen. Der Ruf als Industriestadt eilt ihr einfach voraus, wird aber dieser durchaus charmanten Metropole in keiner Weise gerecht.

Helsingborg in Schweden: Die besten Sehenswürdigkeiten

Prägend für Helsingborg sind die zahlreichen Plätze und Grünlagen, die man im Laufe der Zeit hier errichtet hat. Der Stortorget, der älteste Platz der Stadt, hat sein länglichen Aussehen den dänischen Besatzungstruppen im 17. Jahrhundert zu verdanken. Heutzutage ist er umgeben von zahlreichen prunkvollen Gebäuden. Gerade in Altstadt von Helsingborg findet man eine Reihe von schönen Plätzen mit historischen Gebäuden, die fast allesamt sehenswert sind.

Wenn man sich ein wenig mit der Stadtgeschichte von Helsingborg vertraut machen möchte, dann sollte man das neu geschaffene Kulturhaus (Dunkers kulturhus) aufsuchen. Hier kann man dank anschaulicher Exponate in die Historie eintauchen und sich auch von der Region Schonen vertraut machen. Richtig eintauchen in die Lebensweise der vergangenen Jahrhunderte kann man im Freilichtmuseum Fredriksdal, in dem zahlreiche alte Häuser als Zeugnisse der Vergangenheit erhalten wurden. Um die Museumsliste zu vervollständigen, sollte man das Schulmuseum (Skolmuseet) und das Medizinhistorische Museum (Medicinhistoriska museet) gesehen haben.

Musik und Nachtleben

Musik spielte lange Zeit in Helsingborg keine tragende Rolle. Mit der Errichtung des Konzerthauses im Jahr 1932 sollte sich dies schlagartige ändern – die Bürger entdecken die musikalische Unterhaltung für sich. Neben den Veranstaltungen im Konzerthaus ist auch das Helsingborgsfestival mittlerweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Besonders pulsierend ist das Nachtleben von Helsingborg. Zahlreiche Restaurants der Stadt besitzen einen ausgezeichneten Ruf, auch außerhalb von Schweden. Zudem hat man hier eine der höchsten Kneipendichte des Landes – hier wird sich also mit Sicherheit etwas finden.

Wenn man sich also etwas Zeit nimmt, ist Helsingborg charmant, unterhaltsam und durchaus interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.